Mindestlohn

Das Thema, welches sehr häufig den Wahlkampf und die öffentliche Berichterstattung beherrscht und zu den wenigen zählt, welches klare Abgrenzungen der Parteien untereinander hervorruft, ist der Mindestlohn. Die Wahlurne sieht sich vor die Wahlversprechen der Parteien vorzustellen. Da aber der Einzelne mit seinem Kreuz für oder gegen den Mindestlohn stimmt, soll heute kurz erklärt werden, was Mindeslohn bedeutet.

Mindestlohn meint den kleinsten Betrag, den ein Arbeitnehmer als Arbeitsentgeld verdienen darf. Das kann man in flächendeckend, was in allen Berufen für jeden gilt, der Geld verdient, und dem branchenspezifischen unterscheiden. So besteht in Deutschland bereits ein Mindestlohn in verschiedenen Branchen, beispielsweise in der Abfallwirtschaft, im Frieseurhandwerk, bei Sicherheitsdiensten und einigen mehr. Das heißt konkret, dass ein Gerüstebauer zum Beispiel in Deutschland nicht weniger als 10€ in einer Stunde verdienen darf. Darüber hinaus kann er natürlich mehr verdienen.

Im Wahlkampf geht es um die Frage, ob es einen flächendeckenden Mindestlohn geben soll, der für alle gilt.

Der Mindeslohn kann vom Staat festgelegt werden, was auf rechtliche Schwierigkeiten stoßen wird, oder wird zwischen den Tarifpartnern, also Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden, ausgehandelt.

In Frankreich gibt es einen Mindestlohn pro Stunde, der an die wirtschaftliche Lage angepasst wird und in Luxenburg darf eine festgelegte Höhe vom monatlichem Einkommen nicht unterschritten werden. In den USA besteht ein Mindeslohn bereits seit 1938.

Warum oder warum nicht welche Parteien einen Mindestlohn wollen, könnt ihr in ihren Wahlprogrammen nachlesen oder in ihren eigenen Youtubechanneln nachsehen und -hören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s