Auf der Suche nach Demokratie – In der Geschichte I

Demokratie in der Geschichte

Bald ist Bundestagswahl. Deutschland, zumindestens die deutsche Medienlandschaft, ist eingenommen vom Wahlkampf. Es wird aufgerufen wählen zu gehen, da es oberste Bürgerpflicht aller Menschen in einer Demokratie sei. Aber was ist die Demokratie überhaupt und wo kommt sie her?

Auf der Suche nach Demokratie schaut die Wahlurne heute ein wenig in die Geschichte.

Wikipedia sagt, dass das Wort Demokratie aus dem Griechischen kommt und Herrschaft des Volkes bedeutet. Aus dem Griechischen also, dann schaue ich mir mal die griechische Geschichte an.

Etwa 500 Jahre v. Chr. setze der Athener Staatsreformer Kleisthenes das Recht auf Gleichheit der Bürger und Freiheit der Rede ein. Jedoch beschränkte sich die Gleichheit auf Männer, die keine Sklaven und nicht zugezogen waren. Wer diese Kriterien erfüllte und über 20 Jahre alt war, durfte wählen. Es wurden Beamte, die für ein Jahr regierten, gewählt. Eine Unterscheidung zwischen Verwaltung, Regierung und Gericht (unsere heutige “Gewaltenteilung”) gab es noch nicht. Diese Entwicklung der Politik setzte sich fort und hatte ihre vollständige Ausprägung im 5. Jh. v. Chr. und nannte sich Attische Demokratie. Immer noch waren Frauen, Sklaven und Zugezogene ausgeschlossen. Doch die Bürger durften an den Volks- und Gerichtsversammlungen teilnehmen und ein Amt bekleiden. Es war damit eine direkte Demokratie. Jeder besaß in den Versammlungen ein Rederecht. Bei Beschlüssen mussten mindestens 6000 Bürger anwesend sein, um beschlussfähig zu sein. Dafür traf man sich auf dem Hügel Pnyx zu mindestens 40 Pflichtversammlungen im Jahr. Zum Beispiel kontrollierte man dort die Amtsträger, sprach über die Sicherheit Athens oder erhob politische Anklagen. Amtsträger wurden durch Los bestimmt und ihre Amtszeit war strikt begrenzt.

Die Attische Demokratie endete mit dem Tod Alexanders im Jahre 323 v.Chr.

Gemeinsam hatten die Griechen mit der deutschen Demokratie, dass der Staat auf die Mehrheit und nicht auf den Einzelnen angelegt war.

Dies ist nur ein Einblick in den Ursprung des deutschen komplexen Demokratiebegriffs. Wer sich für demokratische Gesellschaftsordnungen rund um die Welt interessiert, dem ist dieses Video zu empfehlen:

¿demokratie?

http://www.youtube.com/watch?v=vKn9sha72-M

Wer weiterlesen will, schaue sich auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung um: www.bpb.de

Zur Geschichte des Begriffs und seiner Schwierigkeit: http://www.bpb.de/izpb/9158/demokratie-geschichte-eines-begriffes

Advertisements

Ein Kommentar zu “Auf der Suche nach Demokratie – In der Geschichte I

  1. Pingback: Auf der Suche nach der Demokratie – In der Geschichte II | Die Wahlurne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s